Goldseife


Goldseife
f
золотая россыпь

Deutsch-Russische Wörterbuch polytechnischen. 2013.

Смотреть что такое "Goldseife" в других словарях:

  • Goldseife — Gọld|sei|fe 〈f. 19; unz.〉 loses Goldvorkommen auf einer sekundären Lagerstätte, z. B. im Sand von Flüssen …   Universal-Lexikon

  • Goldseife, die — Die Goldseife, plur. die n, eine Anstalt, wo das Gold aus dem Flußsande oder auch aus der Dammerde geseifet, d.i. gewaschen wird; die Goldwäsche. S. Seife …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Leadville — Spitzname: The Two Mile High City Downtown Lage im County und in Colorado …   Deutsch Wikipedia

  • Lichte (Fluss) — Lichte Staumauer der Talsperre Leibis LichteVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Piesau (Fluss) — Flußtal der Piesau mit Viadukt zu Wallendorf (Lichte)Vorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Seife (Geologie) — Der Sichertrog eines Diamantenwäschers in Sierra Leone. Seifen sind in der Geologie und in der Lagerstättenkunde sekundäre Mineralanreicherungen in Sedimenten wie Sand und Kies. Vorkommen abbauwürdiger Konzentrationen von Edelmetallen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Seifenlagerstätte — Der Sichertrog eines Diamantenwäschers in Sierra Leone. Seifen sind in der Geologie und in der Lagerstättenkunde sekundäre Mineralanreicherungen in Sedimenten wie Sand und Kies. Vorkommen abbauwürdiger Konzentrationen von Edelme …   Deutsch Wikipedia

  • Goldwäsche, die — Die Góldwsche, plur. die n, S. Goldseife. Daher der Goldwäscher, der das Gold aus dem Sande oder der Erde auf diese Art wäschet. S. Waschen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Seife (2), die — 2. Die Seife, plur. die n, von dem folgenden Zeitworte seifen, ein Ort, oder eine Anstalt, wo die mit der Erde oder dem Sande vermischten Metallkörner gewaschen, d.i. vermittelst des Wassers geschieden werden, eine Metallwäsche; das Seifenwerk,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schloss Pöllan — Südseite …   Deutsch Wikipedia